‹ Zurück

Alterszentrum Bündner Herrschaft Maienfeld

Wettbewerb Neubau 2008

Das Projekt L(e)icht setzt auf Eigenständigkeit: Ein klares, einfaches Volumen, in den vorhandenen Obstgarten gesetzt, soll mit gelassenem Selbstverständnis die Lesbarkeit vergangener Epochen bewahren. Gewonnen wird eine verständliche Kohärenz der Siedlungsmuster.

Die Wohngruppen, auf zwei Geschossen über dem Sockel mit Gemeinschaftsräumen angeordnet, umgeben je einen bepflanzten Wintergarten, der, als grüne Oase und luftige Lichtquelle, die angrenzenden Räume mit wohliger Atmosphäre erfüllt.

Der vielfach nutzbare Garten mit Obstbäumen, Spazierwegen, Plätzen und Nutzflächen wird über dem Sockelgeschoss ergänzt durch mäandrierende Wege ohne Anfang und Ende für Patienten mit demenzieller Erkrankung. Bestehende Mauern, als historisches Charakteristikum, werden zur Abgrenzung verschiedener Gartenteile und zur Wegführung genutzt.

Das einfache Bauvolumen ermöglicht eine wirtschaftliche und ökologische Realisierung. Die Obergeschosse als Holzkonstruktion und der massive Sockelbau können leicht Minergie-tauglich errichtet werden.