‹ Zurück

Einbau Burger King Bahnhof Luzern

Mieterausbau 2008

RailCity Luzern beabsichtigte, Erd- und Zwischengeschoss des Zwischenbaus West baulich zu erweitern und an BurgerKing zu vermieten, die hier ihr erstes Luzerner Lokal eröffneten.

Das durchgehende Treppenhaus musste in den beiden Geschossen abgebrochen und durch einzelne Stützen ersetzt werden.

Gleisseitig konnte eine räumliche Erweiterung realisiert werden, die auch eine neue Fassade erforderte. Diese Fassade wurde in die angrenzenden Glasfassaden eingebunden. Strassenseitig blieb das Gebäude bis auf die Beschriftung unverändert.

Der zweigeschossige Innenraum wurde zugunsten von mehr Restaurantfläche aufgegeben, beide Geschosse wurden mit einer internen Treppe neu verbunden. Auf engstem Raum mussten Küche und Verkaufstheke eingebaut werden.

Mit all diesen Massnahmen konnte für RailCity Luzern eine attraktive Erweiterung des Angebots erreicht werden.